Aktuelle Berichte
Home // Mehr Sport // Kampfsport // 43. Deutsche Meisterschaften im Shotokan-Karate Kontaktsperre

43. Deutsche Meisterschaften im Shotokan-Karate Kontaktsperre

Die Beverhalle hat sich ja schon oft als Austragungsort für ungewöhnliche Sportevents bewiesen. In diese Kategorie fallen wohl auch die Deutschen Meisterschaften im Shotokan Karate.
Einen Tag lang stand die Halle ganz im Zeichen dieser Randsportart und die vorherrschende Farbe war weiß, die Farbe der Wettbewerbsbekleidung der aus der gesamten Bundesrepublik angereisten Teilnehmern.
Unter den wachsamen Augen von Bundestrainer Akio Nagai trug vormittags der Nachwuchs seine Kämpfe aus, nachmittags dann die Erwachsenen.
Mit Jannik Ackermann und Luisa Vogt schafften auch zwei Ostbeverner Nachwuchs-Karateka den Sprung auf das Treppchen. Der 15jährige Jannik wurde Deutscher Vizemeister im Kumite (Kampf), Luisa wurde dritte im Kata (Bewegung) für 8-11jährige.
Richtig zur Sache ging es dann am Nachmittag bei den Erwachsenen. Obwohl bei den Meisterschaften nicht mit Vollkontakt gekämpft wird, gab es bei den Herren durchaus heftige Kämpfe und den einen oder anderen massiven Treffer. So konnte der Titelverteidiger im Kumite, Marcus Ebertseder aus Simbach, nicht an der Siegerehrung teilnehmen, weil er mit zwei gebrochenen Rippen auf dem Weg ins Krankenhaus war. Beim Finalkampf gegen den 2,02m großen Michael Surkau aus Greven waren die beiden sehr unglücklich aufeinandergeprallt.
Surkau hatte alle Vorkämpfe überlegen für sich entschieden und führte auch im Finale, der Ausgang des Kampfes brachte ihm aber eine Disqualifikation ein, so dass Ebertseder seinen Titel erfolgreich verteidigen konnte.
Nach vier Jahren Pause nahm auch die ehemalige Telgte Titelträgerin Anne Thielen wieder an einer DM teil. Sie erreichte im Kumite den dritten Rang. Deutsche Meisterin wurde Nicole Grunewald aus München.

---ANZEIGEN---

 
 


Hier ein neuer Bericht

Beverlauf – Die HoyteShow

Es gibt immer starke auswärtige Ortsfraktionen bei den Läufen zum Volksbank-Cup. Oelde ist da ja …

Facebook