Aktuelle Berichte
Home // Ausgabe // Aug 2019 // Beim City-Lauf läuft es

Beim City-Lauf läuft es

Das Konzept für die 14. Auflage des Volksbank-Citylaufs am Samstag, 14. September, steht. Mirco Borgmann, Sprecher des Orga-Teams, freute sich, dass mit Vorjahressieger Jonas Barwinski ein „alter Bekannter“ bei der VolksbankCup-Laufserie gemeldet ist, zu der auch der 10-Kilometer-Lauf in Telgte gehört. Ob Mitbewerber Philipp Kaldewei ebenfalls starten wird, will sich der Vorjahressieger der Laufserie noch offenhalten, weil sich der Oelder kurz vor dem Start eines anderen Cup-Laufs auf einen weiteren Wettkampf vorbereiten muss. Beide Läufer hatten sich im vergangenen Jahr in Telgte ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert, bei dem Jonas Barwinski den Sieg der Vierer-Serie bereits klar gemacht hatte. „Ich stehe mit Kaldewei in Kontakt“, kündigte der OrgaTeam-Sprecher an. „Ich würde mich sehr freuen, wenn er kommt.“
Auf Einladung des Orga-Teams kamen Vertreter der Sponsoren und der Medien jetzt zur Pressekonferenz auf dem Sportplatz Schulzentrum zusammen, wo die Veranstaltung um 14 Uhr mit dem Bambinilauf eröffnet wird. Borgmann, zugleich Abteilungsleiter des ausrichtenden Lauftreff Telgte des TV Friesen, begrüßte Andreas Terborg und Sabrina Bieschke von der Vereinigten Volksbank Münster, Tom Klee von „Preussen Personal“ sowie Claudia Heider von den Stadtwerken Ostmünsterland. Ebenso als Unterstützer des Citylaufs mit an Bord: Edeka und Trinkgut Haveresch. „Ohne unsere Sponsoren könnten wir so einen Lauf nicht durchführen“, betonte Borgmann, der den Förderern für ihren finanziellen Einsatz dankte. Er verwies auf die Kosten, die unter anderem für die Zeitmessung, die vielen Genehmigungen sowie die Verpflegung der Läufer und Gäste veranschlagt werden müssten. „Man glaubt nicht, was alles da hinter steckt“, stellt er fest. Jutta Niermann, Stellvertretende Vorsitzende des TV Friesen Telgte, dankte dem Orga-Team für dessen Einsatz. „Ich weiß, was es heißt, so eine Großveranstaltung zu organisieren. Wir sind stolz auf das, was der Lauftreff alles für unseren Verein auf die Beine stellt“, sagte sie. Knapp 100 Meldungen für den Telgter Citylauf sind bereits eingegangen. Geht es nach den Vorstellungen des OrgaTeams, soll der Rekord vom vergangenen Jahr geknackt werden. Den Auftakt bildet der 400-Meter-Bambinilauf der Stadtwerke Ostmünsterland, der kostenlos ist. „Wir haben nicht vor, das zu ändern“, sagte Borgmann. Für alle Kinder gibt es nach einer Sportplatzrunde eine Urkunde, ein Überraschungsei und eine Medaille. Um 14.30 Uhr schließt sich der EdekaHaveresch-Schülerlauf über zweieinhalb Kilometer durch die Telgter Altstadt an. Unter allen Schülern, die die Ziellinie überschreiten, werden attraktive Preise verlost. An sportlich Ambitionierte und Freizeitläufer zugleich richtet sich der Fünf-KilometerPreussen-Personal-Lauf um 15.15 Uhr. Ganz dem Motto des Citylaufs – im Internet werben die Telgter gemäß der Strecke mit dem Slogan „Stadt – Land – Fluss“, führt die Strecke des Zehn-Kilometer-Volksbank-Citylaufs ab 16.45 Uhr durch die Altstadt, die Emsauen und die Bauerschaft Lauheide. „Besonders das Teilstück zurück zur Stadt ist sehr anspruchsvoll“, sagte Borgmann. Über 7500 Meter gehen die Walker an den Start. 70 Helfer werden entlang der Strecke, an Getränke- und Imbissständen sowie in oder vor der Halle des Schulzentrums im Einsatz sein. Ziel des Treffens war es auch, die Sponsorenvertreter über den Ablauf der Laufveranstaltung zu informieren. Die OrgaTeam-Mitglieder Markus Berger, Anja Overheu, Markus Hunkemöller, Martin Langner, Barbara Grundmann, Bettina Worch und Jens Hartmann berichten über ihre jeweiligen Tätigkeitsschwerpunkte während des Laufs. Jedes OrgaTeam-Mitglied verantwortet seinen Bereich selbstständig, in den Sitzungen werden die Ergebnisse zusammengetragen.

---ANZEIGEN---

 
 


Hier ein neuer Bericht

Sommerturnier Ostbevern – Hochklassiges Starterfeld

Eine interessante Idee ist es, die großen Springprüfungen beim Sommerturnier bereits am Freitag durchzuführen. Dadurch …

Facebook