Aktuelle Berichte
Home // Fußball // Bever-Cup – Routiniers

Bever-Cup – Routiniers

Nils Müller und Daniel Holthusen heißen die verdienten Sieger des diesjährigen Fußball-Tennis-Cups, der bereits zum 17. Mal in der Tennishalle Ostbevern ausgetragen wurde. Das favorisierte Duo setzte sich am Samstag Abend in allen neun Begegnungen souverän durch und sicherte sich das heiß begehrte 50-LiterSieger-Fass Bier. Nils Müller konnte dabei mit seinem dritten Titelgewinn zu den Ostbevernern Carsten Esser und Martin Schulz aufschließen, die sich bislang ebenfalls drei Mal in die Siegerliste des Turniers eintragen konnten.
23 Zweier-Teams starteten in vier Vorrundengruppen, um sich durch möglichst viele Siege eine gute Ausgangsposition für die Finalrunde zu verschaffen. Die besten vier Teams jeder Gruppe trafen dann ab dem Achtelfinale im k.o.-Modus gegeneinander an, um den Gesamtsieger zu ermitteln. Die Ostbeverner Müller und Holthusen zeigten dabei von Beginn an technisch versiertes Fußball-Tennis. Feine Ballbehandlung und spektakuläre Rettungsaktionen sowie druckvolle Kopfbälle führten stetig zu Punktgewinnen und zu langen Gesichtern bei den jeweiligen Gegnern. Im Finale setzte sich das Sieger-Team deutlich mit 15:5 gegen die routinierten Stefan Hollmann/Marcel Kock durch, die sich auch bei ihrer insgesamt sechsten (!) Finalteilnahme geschlagen geben mussten. `Wir waren einfach ohne Chance`, zollte Hollmann den bärenstarken Cup-Gewinnern den verdienten Respekt. Einen furiosen Auftritt zeigte auch das VaterSohn-Duo Dan und Mike Kouba aus Telgte, das sich im `kleinen Finale` mit 15:9 gegen Kilian und Ferdinand Kippenberger (Münster) Platz drei sicherte und im Halbfinale gegen die späteren Sieger die einzige Turnier-Niederlage kassierte. Das überraschende Viertelfinal-Aus ereilten die Vorjahreszweiten Björn Busch und Nils Hülsmann, die gegen die Kippenberger-Brüder knapp unterlagen. Desweiteren erreichten Max Biedendieck/Daniel Schade (Glandorf), Peer Starzonek/Jan Frielinghaus (Telgte) und Konstantin Schoof/Konstantin Heering (Telgte) die Runde der letzten Acht.
Kurz vor Mitternacht überreichte Organisator Frank Müller den Siegern und Platzierten die verdienten Preise, ehe im Anschluss wertvolle Sachpreise bei einer Tombola verlost wurden. Dabei versicherte das Sieger-Team, dass es bei der 18. Turnierauflage am 11. Januar 2020 versuchen wird, den Titel erfolgreich zu verteidigen.

---ANZEIGEN---

 
 


Hier ein neuer Bericht

Beverlauf – Die HoyteShow

Es gibt immer starke auswärtige Ortsfraktionen bei den Läufen zum Volksbank-Cup. Oelde ist da ja …

Facebook