Aktuelle Berichte
Home // Ausgabe // Feb 2019 // Im Gespräch mit Maren Flachmeier

Im Gespräch mit Maren Flachmeier

Maren Flachmeier
Volleyballerin in der Drittligamannschaft des BSV Ostbevern
Beruf: Studium auf Grundschullehramt
Alter: 24 Jahre
Wohnort: Lüdinghausen
Beziehungstatus: in einer Beziehung

Wo haben Sie mit dem Volleyball angefangen?
In Lüdinghausen.

Und wann?
Mit 10 Jahren, also 2004.

Und seit wann in Ostbevern?
Ich habe 2013 da schon parallel in der Jugend gespielt. Seit 2015 dann in der 1.Damenmannschaft.

Was macht Ihnen dabei am meisten Spaß?
Die Mannschaft. Dass wir uns alle so gut verstehen. In der gesamten Abteilung.

Lässt sich das gut mit dem Studium vereinbaren?
Ich habe ein Semester, was bis 20.00 Uhr geht, da muss ich dann mit dem Training aussetzen.

Was würden Sie an sich selbst kritisieren?
Ich bin in manchen Situationen etwas ungeduldig.

Und wo liegt Ihre besondere Stärke?
In Kampfgeist, Motivation und Ehrgeiz.

Welches Sportereignis hat bei Ihnen den stärksten Eindruck hinterlassen?
Die deutschen Meisterschaften in Bremen mit der U20. Und mit Lüdinghausen 2009 die U18-DM.

Was sehen Sie sich im Fernsehen an?
Eher so Komödien und viel Sport.

Wo würden Sie gern mal Urlaub machen?
In Australien.

Wobei können Sie am besten entspannen?
Wenn ich Musik höre.

Und welche Musik hören Sie gern?
Ich bin Chartshörer. Oder 80er/90er.

Und was machen Sie sonst so in der übrigen Freizeit?
Andere Sportarten. Ski, Wakeboard oder auch wandern.

Was essen Sie nicht so gern?
Linseneintopf.

Was wünschen Sie sich für die nahe Zukunft?
Den Bachelor abzuschließen. Dann weiter zum Master..

Schenken Sie uns noch eine Lebensweisheit?
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Frau Flachmeier, vielen Dank für das nette Gespräch.

---ANZEIGEN---

 
 


Hier ein neuer Bericht

Im Gespräch mit Franzi Seidel

Franzi Seidel Libera in der 1. Volleyball- Mannschaft des BSV Ostbevern in der 2. Bundesliga …

Facebook